Die Triaden Methode- schwierige Entscheidungen leichter treffen

Wir stehen häufig vor großen Entscheidungen oder komplexen Situationen in denen wir nicht so richtig wissen, was wir tun sollen. Beispielsweise haben wir ein neues Jobangebot bekommen, sind aber auch ganz glücklich und unserem aktuellen Job und wissen nicht, welche Entscheidung Sie treffen sollen. Im alten Job bleiben oder wechseln?

Bei solchen Fragen, bei denen wir alleine nicht weiterkommen kann eine Methode sehr hilfreich sein – die Triaden Methode.

Die Triaden Methode arbeitet mit drei Perspektiven: dem Bauch, dem Herz und dem Kopf.

Der Bauch steht für die Aktion, das unabhängig sein, und mit Kraft und Energie nach vorne gehen. Menschen, die hier tief verankert sind, sind typische Handlungsmenschen.

Das Herz steht für Verbindung, mit anderen im Kontakt sein, und zwischenmenschliche Beziehungen und diese zu pflegen.

Der Kopf steht hingegen für Klarheit, strukturierte Planung, Sicherheit und Abwägung zwischen Vor- und Nachteilen.

Mit der Triaden Methode wollen wir alle drei Perspektiven einbeziehen. Die meisten Menschen neigen zu einer der drei Denkweisen am stärksten. Die Methode hilft nicht nur in einer Perspektive zu denken, sondern sein Problem aus verschiedenen Sichtweisen zu betrachten. Das Ziel ist aus seinen regelmäßigen Denkstrukturen auszubrechen um sich aus anderen zu bereichern.

Dabei kann es hilfreich sein, Bewegungen dazu nehmen. Dazu kann man verschiedene Punkte im Raum bestimmen und sich örtlich dorthin bewegen, wenn man die Perspektive wechselt. Die Bewegung im Raum macht es deutlicher, dass wir die Perspektive wechseln.

Wir bestimmen zudem einen vierten Punkt für das Thema unserer Problemstellung in der Mitte, in unserem Fall: „Soll ich den Job wechseln?“.

Wir gehen zu unserem ersten Punkt.

Was sagt der Bauch?

Es ist normal zu denken, „Wie kann ich das überhaupt beschreiben?“. Manchmal kommt aus dem Bauch auch erstmal gar nichts. Das ist ganz normal. Manchmal jedoch, kommen aus dem Bauch sehr klare Botschaften wie:“ Los, greif zu! Das ist eine tolle Chance!“.

Was sagt das Herz?

Beim Herz betrachten wir unser Umfeld und die Menschen mit denen wir am stärksten im Kontakt sind. Für unser Beispiel könnten hier beispielsweise Gedanken wie „Ich verstehe mich super mit meinen Kollegen und es gibt so viel Arbeit, ich will sie nicht damit alleine lassen.“ aufblitzen. Genauso aber vielleicht auch ein „Im neuen Team gibt es aber auch total nette Leute.“

Was sagt der Kopf?

Der Kopf kommt oft mit praktischen Gedanken zum Problem wie: „Was bedeutet diese Veränderung für mein Leben? Passt es zu meinem Plan? Kann ich diesen Plan verwirklichen“. Zum Beispiel „Ich bin gerade erst umgezogen und für den neuen Job müsste ich wieder umziehen.“.

Mit dieser Methode werden Dinge in der jeweiligen Perspektive laut ausgesprochen und strukturiert, die davor in Ihnen ein Durcheinander bilden. Durch die Methode wird alles von innen nach außen gebracht und ermöglicht Ihnen den Unterschied der Aspekte zu sehen. Vielleicht öffnen sich Ihnen dabei sogar neue Türen.

Mit neuer Klarheit können Sie dann Ihre schwierige Entscheidungen leichter treffen.

Wenn Sie schwierige Entscheidungen treffen müssen und dabei Unterstützung brauchen, können Sie hier mehr über unser Coaching erfahren.

Brauchen Sie Unterstützung mit der Personalentwicklung?

Kontaktieren Sie uns für ein erstes Kennenlernen

Kontakt aufnehmen

Das könnte Sie auch interessieren

In der Höhle des Löwen

In der Höhle des Löwen „Uff“, denkt Martin „noch mehr schlechte Infos und Horrornachrichten und das geht schon seit Tagen so. Hört das eigentlich irgendwann auch mal [...]